Weiterbildungsmodule Batterietechnik

Hochschuläquivalente berufliche Weiterbildung ab Februar 2018.

In den vergangenen Jahren nimmt die Batterietechnik, insbesondere die Entwicklung der Li-Ionen-Batterien eine immer größer werdende Bedeutung an. Getragen wird diese Entwicklung mitunter von der Nachfrage nach Autos mit Elektro- oder Hybridantrieb.
Dennoch ist es für die Batterietechnologieentwicklung schwierig, den harten Einsatzbedingungen der Mobilität zu genügen.
Die Weiterbildung wird auf Master-Niveau durchgeführt und ist insofern hochschuläquivalent. Bei erfolgreicher Teilnahme an der Lernergebniskontrolle sind die erworbenen Leistungen an Hochschulen daher anerkennungsfähig. Für die Anerkennung bedarf es aber grundsätzlich der Prüfung durch die anerkennende Hochschule.

Näheres siehe Flyer.